Die Suche nach Keywords mit hohem CPC

Die Suche nach Keywords mit hohem CPC

Es gibt aber noch einen anderen Ansatz.

Wenn Sie Adsense Werbung auf Ihre Website packen, zahlen Ihnen Programme wie Google Adsense jedes Mal, wenn jemand auf diese Werbung klickt, einen bestimmten Betrag. Der Trick dabei ist, sicher zu stellen, dass sie nur Werbung anzeigen, die:

Relevant und interessant für Ihre Leser sind

Einen hohen CPC-Wert haben, damit Sie einen vernünftigen Gewinn daraus ziehen

Es ist ein wenig kompliziert, aber Sie können sowohl die Relevanz der Anzeigen als auch den CPC mit Hilfe Ihres Content optimieren. Google hat ein Feature namens „Selection Targeting“ mit dessen Hilfe Sie die Anzeigen auf eine bestimmte Gruppe von Keywords ausrichten können.

Dazu müssen Sie natürlich ganz genau wissen, welche Keywords wirklich profitabel sind, was uns wieder direkt zu unserer Keyword Recherche bringt.

Unglücklicherweise ist es ziemlich schwierig herauszufinden, wie profitabel ein Suchbegriff ist. Am besten geht man so vor, dass man sich einige Suchbegriffe mit etwas Verstand heraussucht und dann nach Vorliegen der ersten Ergebnisse ein wenig Fine-Tuning betreibt.

Für unseren Mixed Martial Arts Blog sind Adsense-Anzeigen wahrscheinlich nicht die optimale Methode Geld zu verdienen, aber ich gehe trotzdem mal ein Beispiel durch. Mit Hilfe des Keywordtools suche ich die Top-100 Suchbegriffe mit „mma“, „ufc“, „boxen“, „karate“ und „kickboxen“ heraus und packe sie in eine gemeinsame Liste aus dann etwa 500 Keywords.

Keyword Recherche für Blogs

Als nächstes bringe ich diese dann per Copy und Paste in eine Google Adwords Kampagne und gebe dort an, dass ich der Höchstbieter für alle 500 Suchbegriffe sein will.

Keyword-Recherche

Dann schicke ich diese Suchbegriffe in den Traffic Estimator von Google und bekomme zu jedem Suchbegriff den erwarteten CPC. Dann sortiere ich die Liste nach CPC und weiß, welche Suchbegriffe die profitabelsten für meine Adsense-Kampagne sind.

Keywordrecherche

Wie man sieht, sind die profitabelsten Keywords “kickboxing gloves”, “karate uniforms” und andere Typen von Ausstattung. Jetzt kann man Reviews auf diese Keywords optimieren oder man wird selber Affiliate dafür, weswegen ich oben schon sagte, dass Adsense möglicherweise nicht die optimale Strategie für diese Nische ist.

Es gibt aber ein paar Begriffe in der Liste, für die man möglicherweise kein Affiliate werden kann, wie z.B. Tickets. Dann kann man aber Posts über diese Themen schreiben und Adsense Werbung dafür einsetzen.

…. Fortsetzung folgt.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Wenn Ihnen der Beitrag nicht gefallen hat, freue ich mich erst recht über einen Kommentar, denn nur dann kann ich besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.