Setzen Sie auf SEO oder auf herausragenden Content?

Setzen Sie auf SEO oder auf herausragenden Content?

Schon seit geraumer Zeit beobachte ich eine zunehmend aufgeregter geführte Diskussion unter Bloggern, in der es um die Frage geht, was tatsächlich mehr Leser anzieht:

Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder das Schreiben von Qualitäts-Content.

In den Köpfen und Herzen vieler Online Autoren scheinen diese beiden grundsätzlichen Konzepte sich gegenseitig auszuschließen. Sie sind der Meinung, dass man keinen Content schreiben kann, der sowohl für Google als auch für die Leser attraktiv ist.

Aber stimmt das wirklich? Zwingt Google uns wirklich, uns zwischen der Suchmaschine und unseren Lesern zu entscheiden? Würde das überhaupt Sinn machen?

Die Antwort auf alle drei Fragen ist eindeutig NEIN!

Google ist ständig auf der Suche nach relevantem Content, der seinen Benutzern gefällt und den sie wirklich hilfreich und nützlich finden. Google will seine suchende Benutzerschar mit Artikeln und Content versorgen, der richtig gut ist und arbeitet hart daran, ein System zu perfektionieren, das es Bloggern und Webmastern erlaubt, den Content auf Ihren Sites an Google zu kommunizieren und gleichzeitig echte Menschen damit anzuziehen.

4 SEO Faktoren die Ihrem Content nicht schaden können

Im Folgenden finden Sie vier SEO Faktoren, bei denen es sich um die wirkungsvollsten Stellschrauben handelt, die Blogger optimieren können, um sehr schnell ihre Präsenz in den Suchergebnissen zu verbessern und trotzdem ihren Lesern fantastischen Content bieten können, der dafür sorgt, dass diese immer wieder kommen, um mehr davon zu lesen.

Der <title> Tag

Die meisten Experten sind der Meinung, dass der Title-Tag das absolut wichtigste Element für ein gutes Ranking der Keywords ist. Der Inhalt dieses Tag erscheint oben im Browserfenster. Auf der eigentlichen Seite ist sein Inhalt nicht zu sehen. Aber in den Suchergebnisanzeigen wird sein Inhalt ebenfalls angezeigt. Und deswegen ist es so wichtig, ihn interessant und augenfällig zu machen und vor allem so relevant wie möglich für den Inhalt der jeweiligen Seite.

Inbound Links

Inbound Links, also Links, die von außerhalb auf Ihre Artikel linken, sind so etwas wie abgegebene Stimmen, die Google und anderen Suchmaschinen mitteilen, dass Ihre Website „wichtig“ ist. Zusätzlich ist es wirklich hilfreich, wenn Inbound Links vorhanden sind, die als Textlinks aus den Suchbegriffen bestehen, für die Sie in den Suchergebnissen gefunden werden wollen. Wenn ich also zum Beispiel erreichen möchte, dass Erfolgs-Blogging für den Suchbegriff „professionell bloggen“ gerankt wird, dann arbeite ich daran, Inbound Links zu bekommen, die den Begriff „professionell bloggen“ als Linktext haben.

Meta Description

Die Meta Description einer Seite ist außer für die Suchmaschinen und die Leute, die sich Ihren Seitencode ansehen, unsichtbar. Eine Meta Description, in der relevante Suchbegriffe vorkommen und die klar und deutlich zum Ausdruck bringt, worum es in Ihrem Artikel geht, wird immer die meisten Besucher anlocken.

Die Heading Tags

Es macht immer Sinn, Überschriften zu verwenden, die relevant und beschreibend für den Content Ihrer Artikel sind. Ihre Leser sollen Ihre Überschriften lesen und sofort wissen, worum es bei Ihrem Content geht. Genau aus diesem Grund sind die Worte in Ihrer Headline für Google wichtiger als der Rest des Textes. Und das bedeutet, dass Sie Ihre Headlines dafür nutzen müssen, Ihren Lesern wichtige Informationen zu geben. Und das hilft Ihnen sowohl im Sinne der SEO als auch bei der Lesbarkeit.

Ist SEO für Sie so etwas wie eine Black Box? Sehen Sie SEO als Bedrohung für Ihre Community oder für Ihren Content? Hören Sie auf, dieses Thema auf zwei verschiedene Arten zu betrachten und fangen Sie an, nach Wegen zu suchen, beides mit einander zu verbinden: SEO und herausragenden Content.

Was können Sie tun, um diese vier SEO-Faktoren auf Ihrer Website zu optimieren? Schaffen Sie es, sie zu einem wichtigen Teil Ihrer Site zu machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.