Wie Sie magische Überschriften schreiben – Teil 3

Wie Sie magische Überschriften schreiben – Teil 3

Die wohl berühmteste „Wie man …“ Überschrift überhaupt ist diese hier:

„Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst“

Bevor Dale Carnegie seinen Klassiker „Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst“ normal als Buch herausbrachte, verkaufte er es mit demselben Titel als Überschrift mit Hilfe eines Sales-Letters. Natürlich war Carnegie’s Content absolut überzeugend, aber die Überschrift alleine war brillant.

Im heutigen dritten Teil der kleinen Artikelreihe über das Schreiben wirkungsvoller Überschriften für Ihre Blog Posts geht es die Verstärkung der Aussagekraft. Den zweiten Teil dieser kleinen Artikelreihe finden Sie hier.

Die Struktur dieser Überschrift ist absolut mächtig und überzeugend. Nutzen Nr. 1 kommt direkt nach „Wie man …“ und ein weiterer Nutzen nach dem einzigen Zwischenwort „und“. Ist doch total einfach, oder?

Das dieser Eindruck trügerisch ist, arbeitete David Garfinkel in seinem Buch „Advertising Headlines That Make You Rich“ sehr gut heraus. Es gibt einen sehr subtilen Zusammenhang zwischen dem ersten Nutzen und dem zweiten, womit suggeriert wird, dass wenn Sie den ersten Nutzen erreicht haben, Sie automatisch den zweiten Nutzen ebenfalls erreichen.

Allerdings macht diese Folgerung keinen Sinn – viele Menschen haben Freunde und trotzdem überhaupt keinen Einfluss. Aber dieser suggerierte Zusammenhang hat Carnegie einen riesigen Erfolg mit seinem Online-Kurs und später mit seinem allgegenwärtigen Buch gebracht.

Es ist aber vom Standpunkt der Glaubwürdigkeit aus gesehen sehr viel fairer, diese Struktur dann zu nutzen, wenn Nutzen 1 und Nutzen 2 wirklich etwas mit einander zu tun haben. Hier ein paar Beispiele, die Garfinkel in seinem Buch verwendet:

„Wie man Zeit spart und Dinge erledigt bekommt“

„Wie man einen besseren Job bekommt und mehr Geld verdient“

“Wie man Geld spart und reich in Rente geht”

Der doppelte Nutzen in „Wie man …“ Überschriften wird also immer dann sehr gut funktionieren, wenn man die beiden in einen logischen Zusammenhang bringen kann und dann im Content  einen substantiellen und relevanten Zusammenhang herstellt. Versuchen wir es einmal.

Wie man [alltägliche Aufgabe] und [zusätzlicher Nutzen]

Es ist manchmal gar nicht so einfach, wie Sie jetzt vielleicht denken, den wahren Nutzen herauszuarbeiten, den man hat, wenn man lernt, wie etwas gemacht wird. Sehr oft können Sie einen normalen „Wie man …“ Anfang verwenden und diesen verbessern, indem Sie ein überleitendes Wort wie „die“ oder „das“ oder „der“ direkt hinter den Zweck des Tutorials setzen.

Dann fragen Sie sich, was denn der größte Nutzen Ihres Tutorials ist. Wenn Sie den gefunden haben, suchen Sie noch den besten Weg, diesen Nutzen auszusprechen (was normalerweise bedeutet, so spezifisch wie möglich auszusprechen).

Wie Sie eine Hypothek finden, die Ihnen Geld spart

Wie Sie eine Hypothek finden, die Ihre monatlichen Ausgaben halbiert

Wie Sie eine Hypothek finden, die Sie in Ihr Traumhaus bringt und dabei monatlich 532€ spart

Lassen Sie das „man“ weg!

Wenn Sie den Wirkungsgrad Ihrer Überschrift noch erhöhen wollen und den Hauptnutzen noch verstärken möchten, dann beginnen Sie mit „Wie“ lassen dann aber das allgemeine Wort „man“ weg. Sie versprechen dann dem Leser immer noch einen Nutzen, der im Content erfüllt wird, aber der Wirkungsgrad wird höher und das Ergebnis vielleicht noch besser.

Schauen Sie sich diese berühmten Überschriften an:

Wie ich meine Gedächtnisleistung an einem Abend verbesserte

Wie ich mein Glück mit einer verrückten Idee machte

Wie eine neue Art von Tonerde mein Aussehen in 30 Minuten verbesserte

Das sind doch herrlich intrigante Überschriften, oder? Ganz ähnlich sollten Sie es machen, wenn Sie eher der brillante Techniker sind, der gerade ein Problem gelöst hat und mit dieser Lösung Millionen von Computernutzern helfen kann und Sie vorhaben, mit Ihrer Lösung eine Woche lang auf der ersten Seite bei DIGG zu stehen.

Wie wäre es dann mit dieser Überschrift?

Wie ein kleiner Kniff dafür sorgt, dass Windows XP nie mehr abstürzt

Zusammenfassung

Je mehr Sie sich in Ihrer Überschrift auf den Nutzen für den Leser fokussieren, umso mehr Leser werden Sie bekommen. Und je mehr Sie die Nutzenaspekte im Content in die Vorgehensweise zur Lösung einbringen, umso mehr glückliche Leser werden Sie haben.

Und die werden dann Ihren Artikel auch bookmarken.

Das war der dritte Teil meiner kleinen Artikelserie über das Texten wirkungsvoller Überschriften.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Wenn er Ihnen nicht gefallen hat, wäre ein Kommentar mir noch wichtiger, da ich mich nur so verbessern kann und Ihnen das liefern kann, was Sie lesen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.