Die Suche nach verwandten Keywords für Posts

Die Suche nach verwandten Keywords für Posts

Keyword Recherche für Blogger Teil 5: Die Suche nach verwandten Keywords für Posts

So, heute geht es weiter mit dem fünften Teil der kleinen Artikelserie über die Keyword Recherche für den Blog.

Die Suche nach verwandten Keywords für Posts

Market Samurai ist ein wunderbares Tool. Es durchsucht das Web nach Ihrem Haupt-Keyword (in diesem Fall „mixed martial arts“) und findet dann irgendwie heraus, welche Worte dazu passen und gibt dann eine lange Liste passender Keywords aus.

Ich habe hier nur einen kleinen Auszug aus den Ergebnissen mitgebracht. Es waren insgesamt Dutzende von Seiten mit Ergebnissen – mehr als genug, so dass mein Freund für eine sehr lange Zeit Themen hat, über die er in seinem Blog schreiben kann.

Keyword Recherche

Wie man an dieser Auswahl schon deutlich sehen kann, ranken sich die meisten verwandten Keywords um die verschiedenen Kampftechniken. Einige von ihnen scheinen auch eine Menge Traffic zu erzeugen, wie Boxing und Wrestling. Sie mögen jetzt vielleicht denken, dass das nicht wirklich passende Themen sind, aber sie sind wirklich verwandte Märkte, die die Leser des Blogs interessieren werden.

Hier ist der fünfte Teil der kleinen Artikelreihe über die Vorzüge einer guten Keyword Recherche für Ihren Blog. Heute geht es weiter darum, wie Sie die Ergebnisse Ihrer Recherche richtig interpretieren.

So sind zum Beispiel viele Leute, die daran interessiert sind, selber professionelle Kämpfer zu werden, nicht mit den Feinheiten von Mixed Martial Arts vertraut. Meistens kennen sie nur einen einzigen Kampfstil. Man kann also die Leute mit Posts ansprechen, um sie in den Blog zu holen und sie dort zu echten MMA Fans zu machen. Dazu könnte man z.B. folgende Titel für Posts wählen:

  • Warum Boxer Angst vor Martial Arts haben
  • Kickboxer kündigt um an UFC teilzunehmen
  • 1 x 1 des Hakens: wie Sie Ihren Gegner in den Griff bekommen
  • Unglaublich – die geheime Geschichte des Karate

Jede dieser Headlines ist für eine andere Zielgruppe bestimmt. Wenn Sie z.B. Box-Fan sind, möchten Sie dann nicht herausfinden, warum Boxer Angst vor Mixed Martial Arts haben könnten? Oder wenn Sie ein Karate-Anfänger sind, dann wollen Sie doch bestimmt die geheimnisvolle Geschichte kennenlernen (die übrigens einen direkten Bezug zu Mixed martial Arts hat).

Solche Posts können dem Blog möglicherweise Tausende von Besuchern bringen, die nur wenig Ahnung aber Interesse an Mixed Martial Arts haben.  Wenn dann die Artikel wirklich interessant geschrieben sind, werden sicherlich einige davon zu treuen Lesern des Blogs werden.

Das Tool bringt auch Antworten auf die Frage, welche Kämpfer interviewt werden sollten. Wenn man sich die Ergebnisse ansieht, findet man Namen wie Chuck Liddell und Royce Gracie bei den Top-Ergebnissen. Interessanter Weise kommen auch Chuck Norris und Mike Tyson in der Liste vor. Man kann also Posts machen wie:

Mike Tyson vs. Royce Gracie: wer würde gewinnen?

Ich kann mir vorstellen, dass so ein Post ein ziemlicher Knaller werden könnte. Damit könnte der Blog ein paar Links von populären Box-Websites und UFC-Websites bekommen, was uns direkt zu unserem nächsten Thema bringt.

Untersuchung passender Websites zur Vermarktung unserer Posts

So, jetzt haben wir also eine Menge gute Ideen für passende Posts. Aber wer verlinkt diese? Das ist eine wichtige Frage, aber trotzdem stellen sich viele Blogger diese Frage nicht.

Wenn man sich für einen Titel für einen Post entschieden hat, sollte man ein wenig Zeit investieren, um herauszufinden, welche Websites daran interessiert sein könnten, unseren Beitrag zu verlinken. Mit wem sollten wir Kontakt aufnehmen  und nach einem Link fragen?

Die Websites, die beim Keyword „UFC“ ganz oben gerankt werden sind dafür sicherlich ein guter Ausgangspunkt.

Zusätzlich kann man dann noch nach “UFC Blog” und “UFC Forum” googeln. So kommt man schnell auf ein Dutzend Websites, die mein Freund per Email wegen dieses Blog-Beitrages anschreiben könnte und so können schnell ein paar sehr gut passende Links zustande kommen.

Ist Traffic alles?

Wenn Sie alles das tun, was ich bisher hier geschrieben habe, sollten Sie schon eine gute Grundlage haben, um eine ganze Menge Traffic zu bekommen. Sie hätten Links von angesehenen Websites und eine beträchtliche Zahl an täglichen Besuchern und Sie würden über Themen schreiben, die diese Leute wirklich interessieren.

Ist das schon alles, was Sie wollen?

Traffic ist sehr gut für das eigene Ego, trägt aber wenig dazu bei, dass man als Blogger die eigenen Rechnungen bezahlen kann. Manchmal wird Ihnen beim Schreiben eines neuen Posts der Gedanke kommen: „Wie kann ich damit Geld verdienen?“.

Auch hier kann die Keyword Recherche helfen.

…. Fortsetzung folgt.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Wenn Ihnen der Beitrag nicht gefallen hat, freue ich mich erst recht über einen Kommentar, denn nur dann kann ich besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.